Influenza – H1N1

Schweinegrippe: Daten und Zahlen

Stand: Dezember 2009 – Zahl der Toten EU und EFTA 1147 – Weltweit 12 915

H1N1-Infektion hat eine Sterberate von 0,026 Prozent . Der Verlauf der Pandemie bedeutend weniger gefährlich als angenommen. Kinder seien am wenigsten gefährdet, ihre Sterberate liegt bei 0,00011 Prozent, wobei sie sich jedoch am häufigsten anstecken. Die US-amerikanische Seuchenkontrollbehörde CDC hat jedoch eine neue Zählweise eingeführt:  Es werden jetzt auch Erkrankungen mitgezählt bei denen eine Infizierung mit dem H1N1-Virus nicht explizit nachgewiesen wurde. Dadurch hat sich die Zahl der Schweinegrippe-Toten in den USA sprunghaft erhöht. Das bedeutet jedoch nicht, dass dort aktuell mehr Menschen an der Schweinegrippe gestorben sind.

Ärztezeitung: Schweinegrippe: Aktuelle Daten und Zahlen

Schweinegrippe und Korruption

Korruptions- und Betrugsskandal . Albert Osterhaus ist Professor für Virologie am Klinikum der Erasmus-Universität in Rotterdam. Osterhaus ist der eigentliche führende wissenschaftliche Kopf bei der Weltgesundheitsorganisation WHO in Fragen um die “neue” Grippe, steht aber gleichzeitig offenbar auf den Gehaltlisten von GSK Bio Dresden, Aventis, Roche und Baxter in den USA

Ein Holländer Chef des Schweinegrippe- Netzwerkes ? – Polskaweb News

Erstes Schwein mit Schweinegrippe

In Deutschland ist erstmals ein Fall von Schweinegrippe bei einem Hausschwein bekanntgeworden. Das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz habe das neue H1N1-Influenzavirus bei dem Tier nachgewiesen, teilte das Gesundheitsministerium in Mainz mit.Wegen der großen Zahl erkrankter Menschen sei ein Befund bei Schweinen über kurz oder lang zu erwarten gewesen. Diese Virusinfektion sei nicht meldepflichtig. Menschen können sich nicht durch Schweinefleisch-Produkte infizieren.

Vermutlich sei das Tier von einem Menschen angesteckt worden. Forscher vom Friedrich-Loeffler-Institut auf der Insel Riems hatten bereits bei Versuchen festgestellt, dass auch Schweine anfällig sind für das Virus. Die Labortiere entwickelten milde Grippesymptome wie Niesen, Schnupfen, Fieber und Durchfall. Zugleich erbrachte das Team einen Beweis für die Viren-Übertragung von Schwein zu Schwein. dpa, Donnerstag, 03. Dezember 2009

Überlebt das Virus zwischen den Epidemien in der Schweinelunge.Ist Schweinefleisch virusbelastet?

Virology Journal | Full text | On the epidemiology of influenza

Nebenwirkungen nach Impfungen in Canada

British drugs giant GlaxoSmithKline has warned the Canadian medical authorities that a batch of its anti-H1N1 vaccine can trigger potentially dangerous allergic reactions. The Canadians have withdrawn the batch from use and are testing it after it produced a range of serious reactions, notably in the heart and lungs. Thirty-six Canadians, including one little boy whose face swelled up like a balloon, suffered severe allergic reactions after vaccination.“It is a serious thing that has the potential to kill – but fortunately seems to be relatively rare,” said Dr Neil Rau, an infectious disease specialist.  Copyright © 2009 euronews

http://www.euronews.net/2009/11/24/faulty-swine-flu-vaccine-withdrawn-in-canada/

http://www.youtube.com/watch?v=mekGoO-fAbY&feature=player_embedded#

http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/content/article/2009/11/20/AR2009112004023.html

http://ukraineplague.blogspot.com/

Das Ende der Schweinegrippe in der Ukraine – Polskaweb News

www.theflucase.com

LEAVE A COMMENT