Wein und Gesundheit

Die Gerbstoffe im Wein verhindern die Anlagerung von Cholesterin in den Blutgefässen. Dies geschieht dadurch das die Oxidation von Cholesterin gestoppt wird. Dies funktioniert auch mit B-Vitaminen. Die Gefässe werden zudem etwas erweitert.

Polyphenole haben antioxidative Eigenschaften fördern die Senkung von Fibrinogen.

Stoffwechsel – Bei der Schroth-Kur wird trockener Weisswein zur Entschlackung angewendet, extra trockene Weine haben einen Restzucker < 4g/Liter

Verdauung – Wein bewirkt Speichel und Magensaftsekretion, sowie die Pepsinproduktion der Bauchspeicheldrüse und erhöht die Sekretionsleistung der Gallenblase

Magen-Darm Infekte – unterstützend sind sehr gerbstoffreiche Weine

Verstopfung – hier sind frische, noch gärende Weine nützlich

Leave a Reply